Beth Krasna
Mitglied seit
  • 57
    Präsidentin

    Beth Krasna (1953) ist seit Juni 2018 Präsidentin des Verwaltungsrats von Ethos Services.

    Beth Krasna hat ein Diplom als Chemieingenieurin der ETH Zürich und hält einen Mastertitel der Sloan School of Management (MIT) in Cambridge, USA. 
    Sie war zehn Jahre lang im Bereich Venture Capital tätig, drei Jahre in der Beratung, dann zehn Jahre in der Unternehmensrestrukturierung als Geschäftsführerin von Valtronic aux Charbonnières (von 1992 bis 1996) und Symalit in Lenzburg, bevor sie von 1998 bis 2000 die Geschäftsführung von Sécheron in Genf übernahm. Von 2001 bis 2003 war sie CEO der Albert-Inc. in Lausanne. Seit 2004 ist sie selbständige Unternehmensleiterin. Sie war Mitglied des Verwaltungsrats der Banque Cantonale Vaudoise (2002 bis 2014) und des Verwaltungsrats der SBB (1999-2003).

    Beth Krasna ist Mitglied des Verwaltungsrats bei Coop, Vizepräsidentin des ETH-Rats, Vizepräsidentin des Verwaltungsrats des auf Mikrofinanz spezialisierten Unternehmens Symbiotics, des Hochschulinstituts für internationale Studien und Entwicklung in Genf sowie Verwaltungsratspräsidentin von Xsensio.

Philippe Doffey
Mitglied seit
  • 57
    Vizepräsident
    Präsident des Prüfungsausschusses

    Philippe Doffey (1960) ist seit 2012 Mitglied des Verwaltungsrats von Ethos Services AG und vertritt die Retraites Populaires (Lausanne). Seit 2017 ist er Vizepräsident des Verwaltungsrats.

    Philippe Doffey verfügt über ein Lizenziat in Betriebswirtschaft der Universität Lausanne (HEC) sowie einen MBA der Western Washington University (USA). Er stiess 1998 zu Retraites Populaires und bekleidete verschiedene Führungsfunktionen, insbesondere als Leiter Marketing und Beratung, bevor er 2013 zum Generaldirektor ernannt wurde. Zuvor hatte er verschiedene Funktionen in den Bereichen Projektmanagement, Beratung und Verkauf in der Computerbranche inne.

    Philippe Doffey ist Mitglied des Verwaltungsrats des Lebensversicherers Forces Vives SA und Kassenwart der Toms Pauli Stiftung. Er gehört seit 2018 dem Verwaltungsrat des Vereins Genilem an. 2016 erwarb er die Zertifizierung für Verwaltungsräte der Académie des Administrateurs (ACAD). Er war von 2012 bis 2016 Präsident von Economie Région Lausanne.

René Sieber
Mitglied seit
  • 57
    Präsident des Ausschusses 'Vermögensverwaltung'
    Mitglied des Prüfungsausschusses

    René Sieber (1955) ist seit 2002 Mitglied des Verwaltungsrats von Ethos Services.

    René Sieber hat an der Universität Genf in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften promoviert und war als Gastwissenschaftler am Department of Economics des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge, USA, tätig. Er war fast 25 Jahre lang Delegierter des Verwaltungsrats von Dynagest SA, einem auf Anleihenmangement und quantitatives Risikomanagement spezialisierten Asset Management Unternehmens, welches er 1993 mitbegründete. Zuvor war René Sieber bei Unigestion SA seit 1987 für die makroökonomische Analyse und die Anlagestrategie im Bereich Anleihen und ab 1990 für die Vermögensverwaltung institutioneller Kunden verantwortlich.

    Von 2010 bis 2017 hatte René Sieber die Präsidentschaft der Dynamic Asset Management Company (Luxembourg) S.A. inne, einer Fondsverwaltungsgesellschaft und Filiale von Dynagest SA. Von 1988 bis 2016 war er Dozent  für Finanzwissenschaft an der Fakultät für Wirtschaft und Management (GSEM) der Universität Genf. Er nahm diese Tätigkeit im September 2018 wieder auf (ab Februar 2019 als Titularprofessor). René Sieber ist zudem seit 1991 Lehrbeauftragter am Ausbildungszentrum für Experten der Kapitalanlage (AZEK). Seit 2016 ist er  Mitglied des Beirats für strategische Ausrichtung der Agence universitaire de la Francophonie (AUF).

Hanspeter Uster
Mitglied seit
  • 57

    Hanspeter Uster (1958) ist seit Juni 2018 Mitglied des Verwaltungsrats von Ethos Services als Vertreter des Hauptaktionärs Ethos Stiftung. Er ist seit 2009 unabhängiges Mitglied des Stiftungsrats von Ethos. 

    Hanspeter Uster war von 1991 bis 2006 Regierungsrat und Vorsteher der Sicherheitsdirektion des Kantons Zug. Von 1985 bis 1990 war er als Anwalt und Notar im Kanton Zug tätig. Von 2007 bis 2013 leitete Hanspeter Uster das Kompetenzzentrum Forensik und Wirtschaftskriminalistik an der Fachhochschule Luzern. Seit 2007 ist er Präsident des Stiftungsrats des Schweizerischen Polizeiinstituts. Er gehört seit 2013 der Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft an und wurde im Dezember 2018 für die Amtsperiode 2019-2020 zu deren Präsident gewählt. Er führt zudem mit seiner Einzelfirma Büro Hanspeter Uster verschiedene Projekte im Justiz- und Sicherheitsbereich. Die Universität Bern verlieh Hanspeter Uster 2015 den Titel eines Doctor honoris causa für seinen Einsatz für Rechtsgleichheit und Rechtsstaatlichkeit und seine richtungsweisenden Beiträge in der Qualitätssicherung von Polizei und Justizorganen. Hanspeter Uster war von 2000 bis 2016 Präsident der Gesellschaft für ethische Fragen (GEF).

Konrad Wüest
Mitglied seit
  • 57
    Mitglied des Ausschusses 'Vermögensverwaltung'

    Konrad Wüest (1960) ist seit 2015 Mitglied des Verwaltungsrats von Ethos Services und vertritt die Pensionskasse Stadt Luzern.

    Konrad Wüest studierte Geschichte und Volkswirtschaft an der Universität Bern. Darüber hinaus absolvierte er die International Bankers School der Credit Suisse in New York und das International Executive Programme am INSEAD in Fontainebleau (Frankreich). Er ist seit 2006 Geschäftsführer und Leiter Kapitalanlagen der Pensionskasse Stadt Luzern. Von 1994 bis 2006 bekleidete Konrad Wüest verschiedene Führungspositionen im Portfolio Management und der Anlageberatung bei Credit Suisse Luzern, nachdem er zuvor als Abteilungsleiter in diesen Bereichen u.a. bei Credit Suisse Gibraltar tätig war.