Paneldiskussion: Dringlichkeit des Klimawandels erfordert die Mobilisierung von Investoren, Unternehmen und Politik

Die Ethos Stiftung und der Verein Ethos Académie organisierten am 14. November eine Paneldiskussion zum Thema «Vom Klimawandel bis hin zur Unternehmenskultur: Ethische Herausforderungen für Unternehmen und Investoren». Klimaforscher Prof. Dr. Thomas Stocker stellte die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen des Klimawandels vor, während die Ethikberaterin Dr. Dorothea Baur die Schlüsselelemente einer ethischen Unternehmenskultur erläuterte. An der nachfolgenden Paneldiskussion tauschten sich Akteure aus Wissenschaft, Politik und der beruflichen Vorsorge über die entscheidende Bedeutung des Klimawandels für Unternehmen und Investoren aus. Im Vorfeld des Anlasses genehmigte die Generalversammlung der Ethos Académie die Überführung der Vereinsaktivitäten in die Ethos Stiftung.

Einladung zu Ethos Referaten mit Podiumsdiskussion

Der Verein Ethos Académie und die Ethos Stiftung laden zur Veranstaltung « Vom Klimawandel bis hin zur Unternehmenskultur: ethische Herausforderungen für Unternehmen und Investoren» ein, an der u.a. Prof. Dr. Thomas Stocker, Klimaforscher und ehemaliger Co-Vorsitzender einer Arbeitsgruppe des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), als Gastreferent teilnimmt.

Ethos erreicht Höchstnoten in der PRI-Bewertung

Die Auswertung des von Ethos an die «Prinzipien für Verantwortliches Investieren» (PRI) übermittelten Tätigkeitsberichts für 2017 liegt nun vor. Insgesamt wurden 1462 Organisationen bewertet, und wie jedes Jahr zählt Ethos zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der nachhaltigen Anlagen. Bei allen sechs analysierten Dimensionen liegt Ethos über dem Median der bewerteten Organisationen, bei drei Dimensionen erhielt Ethos sogar die bestmögliche Bewertung (A+).

Der Ethos Swiss Corporate Governance Index feiert seinen ersten Jahrestag

Am 27. Januar 2017 lancierte die Ethos Stiftung mit dem Ethos Swiss Corporate Governance Index (ESCGI) den ersten Börsenindex, der die Corporate Governance der Schweizer Unternehmen berücksichtigt. Bei Abschluss dieses ersten Jahres liegt seine Performance leicht über derjenigen des SPI. Das beweist, dass Nachhaltigkeitskriterien sich durchaus mit den Ertragsanforderungen der Anleger vereinbaren lassen. Heute wird dieser Index bei Investitionen in Schweizer Aktien für Vermögenswerte von 581 Millionen CHF hauptsächlich im Besitz von Pensionskassen angewandt.

Ethos öffnet ihre gesamten Anlagefonds für private Anleger

Ethos hat die Genehmigung der FINMA erhalten, ihre gesamten Anlagefonds für alle Anlegerkategorien zu öffnen. Privatinvestoren können ab jetzt Anteile dieser Fonds zu den gleichen Konditionen zeichnen wie qualifizierte Anleger. Ethos bietet somit allen Investoren Anlagelösungen an, die sich auf 20 Jahre Erfahrung in nachhaltigen Anlagen (Socially Responsible Investment, SRI) stützen und die Best Practices in diesem Bereich kombinieren.

Ethos feiert ihr 20-Jahr-Jubiläum und veröffentlicht ihre 8 Prinzipien für nachhaltige Anlagen

Ethos hat heute ihr 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Aus diesem Anlass fand eine Feier unter dem Motto «Als Anleger gestalten wir die Welt von morgen» statt, welchem schon der erste Jahresbericht von Ethos 1997 gewidmet war. Zu den Gastreferentinnen und -referenten zählten Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Dr. Jörg Reinhardt, Verwaltungsratspräsident von Novartis, Ständerätin Karin Keller-Sutter und alt Ständerat Luc Recordon. Parallel zu ihrem 20-Jahr-Jubiläum veröffentlicht Ethos ihre 8 Prinzipien für nachhaltige Anlagen.

Ethos lanciert den ersten Schweizer Börsenindex, der Corporate Governance Risiken berücksichtigt

Auf ihr 20-jähriges Jubiläum lanciert die Ethos Stiftung einen neuen Börsenindex, der Corporate Governance Themen bei Schweizer Unternehmen berücksichtigt. In Zusammenarbeit mit der Schweizer Börse (SIX Swiss Exchange) publiziert Ethos den Index « Ethos Swiss Corporate Governance Index (ESCGI) », welcher zur Bestimmung der Gewichtung der Unternehmen innerhalb dieses Index die wesentlichen Kriterien einer Good Governance miteinbezieht. Es handelt sich um den ersten Index dieser Art an der Schweizer Börse, welcher es den Investoren ermöglicht, die Gewichtung von Unternehmen mit Governance Risiken zu reduzieren.

Ethos lanciert einen Fonds mit geringer Kohlenstoffintensität

Ethos lanciert einen Fonds in internationalen Aktien bestehend aus Titeln mit geringer Kohlenstoffemission. Parallel dazu tritt Ethos dem Montreal Carbon Pledge bei, einer internationalen Gruppe von Investoren, welche sich dazu verpflichten, die Kohlenstoffemissionen eines Teils oder sämtlicher ihrer Portfolios offenzulegen. Im Vorfeld des Pariser Klimagipfels (COP 21) leistet Ethos als verantwortungsbewusste Investorin ihren Beitrag zur Reduktion der Treibhausgasemissionen.

Subscribe to Nachhaltige Geldanlagen